Fachanwalt für Arbeitsrecht

Für Arbeitgeber oder Arbeitnehmer

Einerlei, ob Ihnen als Arbeitnehmer eine Kündigung oder Abmahnung ins Haus geflat­tert ist. Werden Sie durch einen unüb­li­chen Arbeitsvertrag benach­tei­ligt? Wurde Ihnen Ihr Lohnzuschlag gestri­chen? Aber auch als Arbeitgeber kön­nen Sie sich an mich wen­den. Denn ich lege Wert dar­auf, bei­de Seiten zu ver­tre­ten – dadurch kön­nen Sie von mei­ner Erfahrung in allen Facetten des Arbeitsrechts pro­fi­tie­ren. Wenn Sie also siche­re Arbeitsverträge schlie­ßen wol­len, einer Ihrer Arbeitnehmer durch Vertragsverletzungen auf­fällt, wenn Sie eine rechts­si­che­re Kündigung durch­füh­ren oder ein kor­rek­tes Arbeitszeugnis aus­stel­len wol­len – wen­den Sie sich an mich.

Kündigungen kön­nen auf vie­len Gründen beru­hen: Häufiges Zu-Spät-Kommen, wie­der­hol­tes unent­schul­dig­tes Fehlen, Fehlverhalten gegen­über den Kollegen, betrieb­li­che Sparmaßnahmen oder gar der Verdacht, einen der in letz­ter Zeit häu­fig dis­ku­tier­ten Bagatelldiebstähle began­gen zu haben. Auch die Arbeitsbelastung wirft oft Fragen auf – was ist unzu­läs­sig, was muss auf­grund betrieb­li­cher Notwendigkeiten in Kauf genom­men wer­den? Dies sind nur eini­ge Beispiele mög­li­cher Konflikte im Arbeitsleben.

Und die Corona-Krise hat eine Neubewertung der Kurzarbeit mit sich gebracht, was zahl­rei­che Fragestellungen beim Kurzarbeitergeld mit sich bringt.

In die­sen Fällen und vie­len wei­te­ren ste­he ich Ihnen als Fachanwalt für Arbeitsrecht ger­ne zur Verfügung.

Sprechen Sie mit uns – unab­hän­gig davon, ob Sie Arbeitgeber oder Arbeitnehmer sind. Im Rahmen eines ers­ten Beratungstermins bespre­chen wir gemein­sam Ihr Problem. Ich wer­de Ihnen erläu­tern, was für Rechte Sie haben, wel­che Rechte die Gegenseite hat und wie Ihr Problem für Sie zufrie­den­stel­lend gelöst wer­den kann.

Unsere Kanzlei ist Fördermitglied in der IG Zeitarbeit.